Konzeption und Profil

Die Realschule Überlingen liegt in der Trägerschaft der Stadt Überlingen.

Das Schulgesetz in Baden-Württemberg definiert den Schultyp Realschule eindeutig: Die Realschule vermittelt eine erweiterte Allgemeinbildung.

Im Rahmen der operativ eigenständigen Schule hat sich die Realschule Überlingen eigene  Schwerpunkte gesetzt, eine Konzeption entwickelt, sich ein Profil gegeben.

Konzeption und Profil sind für alle an der Schule Beteiligten verbindlich:

  • Schulleitung
  • Lehrerinnen und Lehrer
  • Schülerinnen und Schüler
  • Eltern
  • Schulsozialarbeiterin
  • Mitarbeiterinnen im Sekretariat
  • Hausmeister und Team
  • Schulträger

Jeder an der Schule Beteiligte soll wissen:

„Ich werde gesehen,
ich werde gehört,
ich werde gebraucht!“

(Elmar Osswald)


Z U T R A U E N

interessiert

  • Unterricht
  • Curriculum
  • Methodenkonzeption
  • Berufsorientierung

eigenverantwortlich

  • Lernkultur
  • Lehrerunterrichtszimmer (LUZI)
  • Lifetime-Sport
  • Große Pausenregelung
  • Bläserklasse
  • 6 Schulsegelschiffe: „Realinghi“, „Realist“, „Really“, „Reality“, „Realmax“ und „Realmoritz“
  • Schulsanitätsdienst

kritikfähig

  • Konfliktlösungsstrategien anwenden
  • Rückmeldungen einfordern und anwenden
  • Interne Evaluationen (Selbstbeurteilung) durchführen

R E S P E K T

tolerant

  • Schülerbegegnungen mit französischen
  • Schülern
  • Austauschprogramm mit der polnischen Partnerschule in Izbica

kommunikativ

  • Teambildungen
  • Transparente Entscheidungen

ökologisch

  • Müllvermeidung und Trennung
  • Schulgarten

F Ü R S O R G E

gesund

  • Gesundheitskonzeption
  • Präventionskonzeption

sozial

  • Mediation
  • Zusammenarbeit mit dem Altersheim St. Ulrich
  • Förderverein
  • Unterstützung der Partnerschule Leoncido Prado in Peru (Adventsbasar)
  • Schulsozialarbeit
  • Beratungslehrer

konsequent

  • Schulordnung