Informationen zur GFS

GFS bedeutet: Gleichwertige Feststellung der Schülerleistung und wird in der 8. und 9. Klasse als zusätzliche Leistungsbewertung eingesetzt. Den Schülern steht es völlig frei, sich ein Unterrichtsfach nach ihren Wünschen und Neigungen auszusuchen. Dazu können die Schülerinnen und Schüler mit den jeweiligen Fachlehrern die genauen Themen ausmachen. Wichtig: Die Themen müssen einen Bezug zu den entsprechenden Bildungsstandards in der 8. und 9. Klasse haben. Dabei zählt die GFS dann letztendlich wie eine Klassenarbeit.

Spätestens in der Woche nach den Halbjahresinformationen wählen sich die Jugendlichen ein Fach und das Thema selbständig aus. Termin für die Themenabgabe im Schuljahr 2009/2010: Dienstag, 09.02.2010